Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

10-jähriger Jahrestag der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft

20.11.2018

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2018/p-u3.JPGIn Wien in der Diplomatischen Akademie fand der feierliche Abend, gewidmet dem 10. Jahrestag der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft, der von der Botschaft von Turkmenistan in Österreich zusammen mit der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft organisiert wurde.

An diesem Abend fand auch die Präsentation der 4. Ausgabe des Turkmenisch-Österreichischen Magazins „GALKYNYSH“ statt, das in deutscher und russischer Sprache von der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft mit der Unterstützung der Botschaft von Turkmenistan in Österreich herausgegeben wurde. Das Magazin widmet sich dem Slogan von Turkmenistan im Jahr 2018: "Turkmenistan - das Herz der Großen Seidenstraße".

An diesem feierlichen Event nahmen teil: Vertreter des in Wien akkreditierten diplomatischen Corps und der internationalen Organisationen, Vertreter der österreichischen Ministerien und der Wirtschaftskammer Österreich -WKO, Geschäftsführer der österreichischen Unternehmer, der Vorstand und Mitglieder der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft, turkmenische Studenten, die in Österreich studieren, sowie Vertreter der Medien.

Der Abend wurde vom Botschafter von Turkmenistan in Österreich eröffnet, der die Aktivitäten der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft in den letzten 10 Jahren hervorhob. Die Projekte der Gesellschaft leisten einen großen Beitrag zur Entwicklung der humanitären und kulturellen wechselseitigen bilateralen Beziehungen zwischen Turkmenistan und Österreich, sie tragen zu einer großen Annäherung und zum Verständnis der Völker beider Länder bei. Der turkmenische Botschafter erzählte über die Prioritäten in der Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen Turkmenistan und Österreich, wie auch über den aktuellen Stand und die Perspektive in der Zusammenarbeit der beiden Staaten in der Politik, Wirtschaft und im kulturell-humanitären Bereich und betonte die Rolle der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft in dieser Entwicklung.

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2018/n-e4.JPGDann wurden die Gäste von der Präsidentin der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft, Dr. Neda Berger, begrüßt, die kurz über die Vorgeschichte der Gründung der Gesellschaft berichtet hat. Die Gesellschaft wurde am 18. August 2008 im Zusammenhang mit dem ersten offiziellen Besuch des turkmenischen Präsidenten, Gurbanguly Berdimukhamedov, im November 2008 nach Österreich gegründet. Sie erinnerte an die Projekte in den letzten 10 Jahren, wie die Gründung des Turkmenisch-Österreichischen Symphonieorchesters „GALKYNYSH“ im Mai 2009 in Ashgabat, Wiener Bälle in Ashgabat in den Jahren 2011, 2014 und 2016, Herausgabe in Wien von 3 Ausgaben des Magazins „GALKYNYSH“, Eröffnung im Jahr 2011 der Webseite auf Russisch, Deutsch und Englisch, die Turkmenistan gewidemt ist, Kulturtage der beiden Länder, Auftritte der Welt Opernstars in Ashgabat und vieles mehr.

Neda Berger bedankte sich ganz herzlich beim turkmenischen Präsidenten, Gurbanguly Berdimukhamedov, für die kontinuierliche Unterstützung aller Initiativen und Projekte der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft in den letzten 10 Jahren. Sie dankte dem Präsidenten für die Unterstützung der bevorstehenden Präsentation der neuen Ausgabe des Magazins „GALKYNYSH“ am 6. Dezember dieses Jahres in Ashgabat und die Organisation am 7. Dezember des Konzertes des Turkmenisch-Österreichischen Orchesters „GALKYNYSH“ unter der Leitung des österreichischen Dirigenten, Professor W. Harrer, und der österreichischen Solisten.

Die Präsidentin der Gesellschaft dankte den österreichischen und internationalen Firmen, Mitgliedern der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft, für ihre Loyalität zur Gesellschaft in den letzten zehn Jahren und begrüßte auch gleichzeitig die neuen Mitglieder der Gesellschaft im Jahr 2018.

Die Mitglieder der Gesellsachaft sind: Sigmapharm Arzneimittel GmbH: www.sigmapharm.at ; BertschLaska Produktions-und Handels GmbH: www.bertsch.at; Gebrüder Weiss GmbH East plus: www.gw-world.com/eastplus; Heidelberg Druckmaschinen Eastern Europe GmbH: www.heidelberg.com; Kapsch TrafficCom AG: www.kapschtraffic.co; Waagner Biro AG: www.waagner-biro.com; Turope Consalt GmbH : www.turope.eu; Liebherr-Werk Nenzing GmbH: www.liebherr.com; SIS MEDICAL (Schweiz): www.sis-medical.com; Sinam/Dunwich FZE (Azerbaidschаn/VAE): www.sinam.net; DiproMed GmbH: www.dipromed.at; GESSCON GmbH (Deutschland): www.gesscon.com; BS Global GmbH: www.bs-global.net

Dann präsentierte Neda Berger die vierte Ausgabe des Turkmenisch-Österreichischen Magazins „GALKYNYSH „ - „Turkmenistan ist das Herz der Großen Seidenstraße“.

Die Große Seidenstraße, die eine große Anzahl der Staaten mit Handels-, Informations- und Kulturkontakten verbunden hat, wird im Kontext der Geschichte als spirituelles Erbe der Turkmenen angesehen.

Die Hauptthemen des Magazins: POLITIK, WIRTSCHAFT, SPORT, TOURISMUS, GESUNDHEIT, KULTUR. Folgende Themen sind für die Leser von großem Interesse: Rede des Präsidenten von Turkmenistan auf der 73. Tagung der UN-Generalversammlung; 12. Dezember - Internationaler Tag der Neutralität; Start für den Bau des afghanischen Abschnittes der TAPI-Gaspipeline; Wiener Investitionsforum; Wiederbelebung der Großen Seidenstraße; Internationale Rally in der Karakum Wüste "Amul-Khazar 2018"; Welttag des Fahrrades; Turkmenistan - im Guinness-Buch der Weltrekorde; Weltgesundheitstag in Ashgabat; 650 Jahre der österreichischen Nationalbibliothek; Wiener Staatsoper; Wiener Küche und vieles mehr.https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2018/a-sch.JPG

Abschließend, hat Neda Berger ihr neues Gedicht vorgetragen, gewidmet dem 10-jährigen Bestehen der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft, in Begleitung des jungen talentierten turkmenischen Pianisten, Preisträger von zahlrechen internationalen musikalischen Wettbewerben, Ashir Ashirov. Der junge Musiker kam nach Wien zusammen mit dem bekannten turkmenischen Opernsänger, Volkskünstler Turkmenistans, Professor Atageldy Garyagdyyev, der als „goldener Bariton von Turkmenistan" genannt wird, um mit seinem künstlerischen Auftritt an diesem feierlichen Abend teilzunehmen.

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2018/o-p.JPGBeide turkmenischen Künstler traten mit großem Erfolg vor den Gästen auf und führten die Werke des bekannten turkmenischen Komponisten, Nury Halmammedov, und anderer turkmenischen Klassiker auf.

Abschließend, fand ein Empfang statt, wobei die Gäste auch die Gerichte der turkmenischen nationalen  Küche kosten konnten.

Der Abend fand in einer sehr herzlichen und freundlichen Atmosphäre statt und zeigte noch einmal das große Interesse von Wirtschaft und Öffentlichkeit in Österreich für Turkmenistan, für dieses sich rasch entwickelndes Land an der Großen Seidenstraße.

Nach der Meinung der Gäste dieses Events, die neue Ausgabe des Magazins „GALKYNYSH“ trägt in sich die Idee der Festigung der bilateralen politischen, wirtschaftlichen und kulturell-humanitären Beziehungen und leistet auch gleichzeitig einen wesentlichen Beitrag zur Festigung der Freundschaft und des beiderseitigen Verständnisses zwischen Österreich und Turkmenistan.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben