Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Österreich -Turkmenische Gesellschaft

Liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage!https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2020/b-e3.jpg

Wir stellen Ihnen in deutscher, russischer und englischer Sprachen die Homepage der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft vor, die wir im März 2011 in Wien eröffnet haben, die laufend aktualisiert wird und verschiedene Berichte über die letzten Ereignisse im politischen, diplomatischem, wirtschaftlichen und kulturellen Leben Turkmenistans, wie auch im Sport beinhaltet. Die Leserinnen und Leser aus mehr als 25 Ländern lesen unsere Homepage.

Die Österreich-Turkmenische Gesellschaft wurde am 18. August 2008 in Wien in der Bundespolizeidirektion Wien gegründet, anlässlich des ersten offiziellen Besuchs des Präsidenten Turkmenistans, Gurbanguly Berdymukhamedov, im November 2008 nach Österreich.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2016/b-i-i1.jpg"Das Ziel der Gesellschaft ist es, die Verständigung und das harmonische Zusammenleben zwischen den Menschen beider Länder, deren Glaubensrichtungen und Kulturen zu fördern. Denn gerade diese Richtung dient der Förderung des harmonischen Miteinanders der Kulturen und Völker weltweit und bedeutet den Weltfrieden auf unserem Planeten" (Auszug aus den Statuten).

Am 12. Juni 2013 hat die Österreich-Turkmenische Gesellschaft den internationalen Status in Österreich erhalten und wurde zum ordentlichen Mitglied im "Dachverband aller Österreich-Ausländischen Gesellschaften - PaN (Partner aller Nationen)". Zum Dachverband, der eine wesentliche Rolle in der Ausweitung der internationalen Beziehungen zwischen den Ländern spielt und im Jahr 2019 sein 60-jähriges Jubiläum gefeiert hat, gehören heute mehr als 100 bilaterale Gesellschaften aus der ganzen Welt. Jedes Land kann nur durch eine geprüfte und anerkannte bilaterale Gesellschaft im Dachverband vertreten sein. Der Ehrenpräsident ist der österreichische Präsident. www.dachverband-pan.org

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2015/g-a1.jpgUnser Hauptziel ist es TURKMENISTAN, dieses unabhängige, neutrale und mit schnellem Tempo entwickeltes Land in Zentral Asien an der Großen Seidenstraße, den Einwohnern der Internationalen Gemeinschaft und, in erster Linie den Österreichern, näher zu bringen. Wir möchten die Leserinnen und Leser unserer Homepage mit der Kultur, den Traditionen und Bräuchen des turkmenischen Volkes vertraut machen.

Es ist uns wichtig, die Projekte der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft  in den Bereichen der Kultur und Medien, Wirtschaft und Business Ihnen vorzustellen.

Projekte im Bereich der Kultur und Medien. Die Gründung im Jahr 2009 in Ashgabat Europas einzigen Turkmenisch-Österreichischen Symphonie Orchesters "GALKYNYSH". Zu betonen sei auch, dass mit der Unterstützung des Präsidenten Turkmenistans, Gurbanguly Berdymukhamedov, und unter seinem Ehrenschutz das erste Konzert am 22.Mai 2009 in Ashgabat in Anwesenheit des Präsidenten mit großem Erfolg stattgefunden hat.

Im Jahr 2019 haben wir den 10. Jahrestag seit der Gründung des Turkmenisch-Österreichischen Symphonie Orchesters "GALKYNYSH" gefeiert. Aus diesem Anlass hat am 25. Oktober in Ashgabat das Jubiläumskonzert des Orchesters stattgefunden.

Wiener Bälle in Ashgabat. In Ashgabat haben wir in der Zusammenarbeit mit dem turkmenischen Kulturministerium 4 Wiener Bälle organisiert: am 17. September 2011, am 26. September 2014 und am 24. September 2016 unter dem Ehrenschutz des turkmenischen Präsidenten und in seiner Anwesenheit, wie auch die darauffolgenden Konzerte des Turkmenisch-Österreichischen Orchesters "Galkynysh". Am 24. Oktober 2019 hat der 4. Wiener Ball in Ashgabat stattgefunden.

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2019/o-m.jpg Bild: Neda Berger und Omar Al-Rawi (Abgeordnete zum Wiener Landtag) bei der feierlichen Eröffnung des 4. Wiener Balls in Ashgabat

Ausgaben des Turkmenisch-Österreichischen Magazins "GALKYNYSH“ in Wien (übersetzt die "Wiedergeburt") . Am 4. Dezember 2009 wurde die 1. Ausgabe herausgegeben und die 2. - im Juni 2010.

Im Mai 2015, anlässlich des zweiten offiziellen Besuchts des turkmenischen Präsidenten nach Österreichhttps://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2018/g-a3.JPG und zum 20. Jahrestag der Neutralität Turkmenistans, wurde die 3. Ausgabe des Magazins herausgegeben. Im November 2018 - die 4. Ausgabe.

2018. Wir haben den 10. Jahrestag seit dem Bestehen der Gesellschaft gefeiert.

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2018/k-u-u3.jpgIm Rahmen unseres Jubiläums hat am 20. November in Wien der feierliche Abend und die Präsentation des Magazins stattgefunden.  Am 7. Dezember im Rahmen der JUNESCO-Konferenz hat in Ashgabat das Konzert des Turkmenisch-Österreichischen Orchesters "GALKYNYSH" stattgefunden und am 8. Dezember - die Präsentation der 4. Ausgabe des Magazins "GALKYNYSH".

2019. Audienz mit dem Präsidenten von Turkmenistan, Gurbanguly Berdimukhamedov. Am 10. Dezember in Ashgabat hat die Audienz der Präsidentin der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft, Neda Berger, mit dem turkmenischen Präsidenten stattgefunden. Unter anderem, wurde dabei auch über die Projekte in den 11 Jahren seit dem Bestehen der Gesellschaft https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2020/b-i.jpg.pnggesprochen, wie auch über die Bedeutung der Gesellschaft für eine weitere Festigung und Ausweitung der Beziehungen im Bereich der Kultur, der humanitären und wirtschaftlichen bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und Turkmenistan.

2020. Dieses Jahr wurde in Turkmenistan als Jahr "Turkmenistan - Heimat der Neutralität" erklärt. Es wurde der 25. Jahrestag der immerwährenden Neutralität des Landes gefeiert und am 12. Dezember - der Internationanle Tag der Neutalität. An diesem Tag hat in Ashgabat die Internationale Konferenz für den Frieden und die Sicherheit stattgefunden. Nach einer Initiative des turkmenischen Präsidenten, wurde auch im Rahmen der Konferenz der 5. Wiener Ball in Ashgabat geplant.https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2015/c-a.JPG

Geplant wurde auch die Teilnahme am Konzert zum 25. Jahrestag der Neutralität der Opern Weltstars - aus der Schweiz, Vesselina Kasarova, und aus Deutschland, Zoran Todorovich. Leider konnte wegen Koronavirus die Teilnahme der Weltstars am Konazert nicht stattfinden. Bild: V. Kasarova und österreichischer Dirigent, W. Harrer, beim früheren Auftritt in Ashgabat

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2020/t-m-t.png2020. Projekte im Business. Am 1. September, am "Tag des Wissens" in Turkmenistan, wurde das Abkommen über gemeinsame Aktivitäten zwischen der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft und dem Mitglied der Handels- und Industriekammer Turkmenistans und der Union der Industriellen und Unternehmer Turkmenistans, H/O „Turkmen maslahatchylar topary“ ("TMT Consulting Group"), unterzeichnet: https://www.tmt.tm/en/

Der Gegenstand der unterschriebenen Vereinbarung ist die Entwicklung, Durchführung, Koordinierung und Förderung von Projekten in den Bereichen der Wirtschaft, Bauwesen, Medizin, Kultur und Sport zwischen Österreich und Turkmenistan, um das Wachstum des Austauschs und den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu fördern.

https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2019/logo_ORIENT_01.jpgArbeit mit den Medien und die Online-Nachrichten  (Online-NEWS) nehmen immer mehr zunehmenden Platz in den Aktivitäten der Österreichisch-Turkmenischen Gesellschaft ein.

2019. Am 15. August wurde in Ashgabat das MEMORANDUM im Bereich des Nachrichtenaustauschеs zwischen der Nachrichtenagentur „Media-Turkmen“ ORIENT https://orient.tm/en/ und der Österreichisch-Turkmenischen Gesellschaft unterzeichnet. Am 4. September wurde die Präsidentin der Österreichisch-Turkmenischen Gesellschaft, Dr. Neda Berger, im Pressedienst beim Bundeskanzleramt als Auslandskorrespondentin für die Nachrichtenagentur "Media-Turkmen“ ORIENT akkreditiert.

2020. Bei der Generalversammlung der Österreichisch-Turkmenischen Gesellschaft am 10. Januar in Wien wurde beschlossen, den Beirat für Medien bei der Gesellschaft zu gründen https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2013/Neues Bild1.JPGund österreichische und turkmenische Medien in den Beirat heranzuziehen.

Es sei hier auch festzuhalten, dass am 1. September in die Homepage von ORIENT in russischer und englischer Sprachen das Logo der Österreich-Turkmenischen Gesellschaft platziert wurde, was auch den internationalen Lesern eine zusätzliche Möglichkeit gibt, unsere Homepage zu lesen.

2021. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete auf Initiative Turkmenistans die Resolution "2021 - Internationales Jahr des Friedens und des Vertrauens". In Turkmenistan wurde 2021 zum Jahr "Turkmenistan - Heimat des Friedens und des Vertrauens" erklärt. Es wird als Jubiläumsjahr in die Annalen des Landes eingehen, in dem der 30. Jahrestag der Unabhängigkeit Turkmenistans weithin gefeiert wird.

Die Österreichisch-Turkmenische Gesellschaft bereitet eine Reihe von Projekten und Events in den Bereichen der Wirtschaft, Kultur und Business vor, die diesem großen Datum gewidmet sind. Wir hoffen sehr, dass sich die Situation mit dem Coronavirus weltweit ändert, die Grenzen geöffnet werden, Flüge und Flugverkehr wieder aufgenommen und die geplanten Aktuvitäten stattfinden.https://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2017/e-r-r.JPG (s. Projekte 2021: https://www.turkmenistan-kultur.at/oesterreich1188-projekte-2021.html

Wie hoffen, Sie werden unsere Homepage gerne lesen und bekommen damit eine Vorstellung von Turkmenistan, einem Land an der Großen Seidenstraße.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

Über die neuesten Ereignisse Turkmenistans auf der internationalen Arena können Sie sich zusätzlich auf der Website in Englisch und Russisch informieren lassen: https://www.mfa.gov.tm/en

 

 

 

 



 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben