Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Bei der 71. Sitzung der Generalversammlung der UN

16.06.2016

Diese Nachricht kam aus New York (USA), wo sich der Sitz der Vereinten Nationen befindet. Somit wurde Turkmenistan zum fünften Mal zum stellvertretenden Vorsitzenden der Generalversammlung der Vereinten Nationen gewählt, was zum 25. Jahrestag der Unabhängigkeit von Turkmenistan von besonderer Bedeutung für das Land ist. Dieses Ereignis stellt auch einen Beweis für hohes internationales Ansehen des Landes und die Wirksamkeit der Außenpolitik vom Präsident Gurbanguly Berdymukhamedov dar, die auf der Grundlage der Prinzipien der positiven Neutralität, des Friedens, der guten Nachbarschaft und der breiten internationalen Zusammenarbeit aufgebaut ist.

Einer der wichtigsten Vektoren der konstruktiven Strategie ist die heutige Entwicklung von vielseitiger Partnerschaft mit den Vereinten Nationen, die einen strategischen Charakter trägt. Auf der Basis der kumulierten reichen Erfahrung hat dieser traditionelle Dialog in der gegenwärtigen Phase einen neuen konkreten Inhalt erworben. Darauf ist es zurückzuführen, die aktive und proaktive Haltung von Turkmenistan in den Angelegenheiten der internationalen Gemeinschaft und den Wunsch, eine wirkliche Hilfe bei der Lösung dringender Probleme zu bieten.

Diese Position erhielt allgemeine Zustimmung und Unterstützung der Organisation der Vereinten Nationen. Ein guter Beweis dafür ist die Tatsache, dass unabhängiges neutrales Turkmenistan wiederholt zum stellvertretenden Vorsitzenden der UN-Generalversammlung gewählt wurde, einschließlich der 58., der 62., der 64. und der 68. Generalversammlung. Darüber hinaus wurde Turkmenistan in den letzten Jahren zum Mitglied der ultimativen Institutionen und wirtschaftlichen Institutionen dieser großen internationalen Organisation immer wieder gewählt.

In diesem Zusammenhang erinnern wir uns daran, dass Turkmenistan im Herbst 2010 zum stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums des Ausschusses für nachhaltige Energie der Wirtschaftskommission für Europa gewählt wurde. Im April 2011 wurde Turkmenistan zur gleichen Zeit in drei andere maßgebliche Gremien der Vereinten Nationen gewählt: UN-Kommission für Bevölkerung und Entwicklung für den Zeitraum 2012-2015, für den gleichen Zeitraum - in die UN-Kommission für Suchtstoffe, sowie in das Exekutivkomitee des Programms des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge.

Im Frühjahr und im Herbst des vergangenen Jahres wurde Turkmenistan in den Vorstand der Vereinten Nationen für die Fragen der Gleichstellung der Geschlechter und die Ermächtigung der Frauen für den Zeitraum 2016-2018 gewählt und wieder - zum stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums der UNECE für die nachhaltige Energie. Und im April dieses Jahres bei einem Treffen des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) der Vereinten Nationen, wurde Turkmenistan einstimmig als Mitglied der drei Organisationen aufgenommen: Kommission der Vereinten Nationen für Wissenschaft, Technologie und Entwicklung für den Zeitraum 2017-2020,  Kommission für Bevölkerung und Entwicklung für den Zeitraum 2016-2020 und Kommission für soziale Entwicklung für den Zeitraum 2017-2021.

Zu den eigentlichen Früchten einer erfolgreichen Partnerschaft mit den zuständigen Stellen der Vereinten Nationen, einschließlich UNDP, UN-Kinderfond und UN-Bevölkerungsfond, gehört der turkmenische Nationale Menschenrechtsaktionsplan, wie auch das Länderprogramm des Kooperationsplans zwischen der Regierung von Turkmenistan und UNICEF, ebenso wie das Länderprogramm zwischen der Regierung von Turkmenistan und UNFPA für 2016-2020.

Es ist bemerkenswert, dass im Laufe der letzten zehn Jahre Turkmenistan gemeinsam mit den UN-Sonderorganisationen in Übereinstimmung mit einem Fünfjahresrahmenprogramm 264 Projekte in verschiedenen Bereichen umgesetzt hat.

Damit bedeutet die Wahl von Turkmenistan zum stellvertretenden Vorsitzenden der 71. Sitzung der UN-Generalversammlung ein neues und wichtiges Kapitel in der Geschichte der Beziehungen zwischen Turkmenistan und der Vereinten Nationen, im Interesse des globalen Friedens und der Sicherheit, wie auch im Interesse des Wohlstandes und der nachhaltigen Entwicklung des Landes.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben