Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Wirtschaftliche Situation

Wirtschaftliche Situation

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/oesterreich-turkmenische-gemischte-kommission/oe-l.jpgTurkmenistan besitzt einer der rechsten Öl- und Gasvorkommen der Welt. Im Einklang mit der neuen Energiestrategie der Entwicklung des Brennstoffs - und Energie Komplexes Turkmenistans (TEK) werden diese riesigen Naturressosourcen effektiv eingesetzt, um den Wohlstand der Turkmenen zu verbessern, wie auch eine globale Nutzung der Energie zu gewährleisten. Duch die Umsetzung der Strategie zur Diversifizierung der Energie Exporte hat Turkmenistan die Zahl der internationalen Partner ausgeweitet. Bestehende Pipelines bieten die Möglichkeit, Gas nach Russland, Iran, China und in der Zukunft auch nach Indien zu exportieren.

Wirtschaftlich arbeitet Turkmenistan mit zahlreichen Ländern zusammen, die Interesse an den reichen Erdgas- und Erdölvorkommen in Turkmenistan haben, unter anderem, mit Russland, Kasachstan, Usbekistan, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, China, Iran, Indien, der Türkei, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten .

Bekannte internationale Konzerne profitieren von Aufträgen in vielen Bereichen der Wirtschaft und Ökonomik, Energiesektor und Chemieindustrie, Bauindustrie und Gesundheitswesen, Textilindustrie und Handel, High Tech und Medizintechnik, Bildung und Tourismus (z.B. Pipelines, Raffinerien, Telefonnetz, Nationale Tourismus Zone „AWAZA“, Bau von Straßen, Brücken, Kanälen, Flughäfen, Schulen, Universitäten, Wohnhäusern, Bewässerungsanlagen, Sportzentren und vieles mehr).

Landwirtschaftlich wird Turkmenistan vor allem durch den Anbau von Baumwolle genutzt, was überwiegend im Norden und Süden der Fall ist, wo gleichzeitig das Bewässerungsland vorhanden ist.

In Turkmenistan sind Gas, Elektrizität und Wasser für die Bevölkerung kostenlos.

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben