Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

In Ashgabat fand die Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs statt

21.11.2014

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/f-o2.jpgAshgabat war der Gastgeber der Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs, wobei Präsident von Turkmenistan, Gurbanguly Berdymukhamedov, mit einer Begrüßungsrede aufgetreten ist.

Aserbaidschan, Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Usbekistan, sowie die Delegation des GUS-Exekutivkomitees, haben ihre Regierungsdelegationen in die turkmenische Hauptstadt entsandt. Moldawien wurde vom Ständigen Vertreter der Republik Moldau an den gesetzlichen und anderen Einrichtungen der GUS vertreten, Ukraine – durch den Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter des Landes in Turkmenistan.

Bei der Eröffnung der Sitzung begrüßte Gurbanguly Berdymukhamedov die Leiter und Mitglieder der Delegationen und dankte den Gästen für die Teilnahme an der Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs.

Der turkmenische Präsident betonte in seiner Rede, dass die GUS - eine gute Plattform für die Zusammenarbeit auf der Grundlage von gegenseitigem Verständnis und des Respekts für die Interessen der anderen Staaten ist. Die Prioritäten der Zusammenarbeit, sagte der Präsident, sind unter den gegenwärtigen Bedingungen die Fragen im Bereich der Wirtschaft, und zwar in Bereichen, wie Verkehr, Energie, industrielle Zusammenarbeit, Innovation und Hochtechnologie.

In diesem Zusammenhang stellte der Präsident fest, dass Turkmenistan aktiv für die Initiativen in der Bildung von Verkehrskorridoren auftritt, denn in diesem Bereich wurden bereits mehrere konkrete und praktische Schritte unternommen, einschließlich des Baus von Eisenbahnen, Autobahnen, Entwicklung des Seeverkehrs. Als Beispiel dazu dient der Vertrag über die Errichtung von Transport- und Transitkorridor, die Zentralasien mit dem Nahen Osten verbinden wird, wie auch der Bau der Eisenbahn Turkmenistan - Afghanistan - Tadschikistan und der länderübergreifenden Eisenbahn  Kasachstan - Turkmenistan - Iran, die den Zugang zum Persischen Golf gewährleisten wird. Die Eröffnung dieser wichtigen Verkehrsader ist für Anfang Dezember 2014 geplant.

Große Bedeutung haben die Perspektiven der Entwicklung des Seeverkehrs. In diesem Zusammenhang bedankte sich der turkmenische Präsident für die Zusammenarbeit bei der Russischen Föderation und der Republik Aserbaidschan und stellte fest, dass im nächsten Jahr zwischen dem Hafen von Turkmenbashi, Olja und Baku zum ersten Mal eine neue Fähre Ro-Pax in Betrieb genommen wird. Somit ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt geschaffen, der Asien mit Europa verbinden wird, der auch die Unterstützung der einschlägigen internationalen Organisationen und Institutionen bereits erhalten hat. Diesem Verkehrskorridor können sich andere Länder, darunter auch Armenien, die Ukraine und Moldawien, anschließen.

Zu den wichtigen Fragen gehört auch die Zusammenarbeit im Energiesektor, wo Turkmenistan eine Reihe von Initiativen ergriffen hat, um einen stabilen, zuverlässigen und stabilen Energietransit zu den Weltmärkten zu gewährleisten. Diese Initiativen werden von internationalen Organisationen unterstützt. Dies wird durch die Tatsache belegt, dass bereits zweimal eine entsprechende Resolution der UNO-Generalversammlung angenommen wurde.

Am Ende seiner Begrüßungsrede betonte Präsident Gurbanguly Berdymukhamedov, dass Turkmenistan als neutrales Land immer für Freunde und Partner offen ist und wünschte den Völkern der GUS-Staaten viel Erfolg, alles Gute und Wohlstand.

Es wurde bei der Sitzung auch eine Reihe von Entwurfsunterlagen im Zusammenhang mit den verschiedenen Bereichen der Zusammenarbeit mit Ländern, Mitgliedern des Commonwealth, geprüft. Insbesondere, erörterten sie die Entwicklung der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit im handelswirtschaftlichen Bereich, sowie die Stärkung der Beziehungen im humanitären und kulturellen Bereich.

In dieser Hinsicht wurde der Plan für prioritäre Maßnahmen im Bereich der humanitären Zusammenarbeit für 2015-2016 besprochen, denn dieser Plan sieht vor, die Entwicklung der Interaktion zwischen Kultur, Bildung, Wissenschaft, Information und Massenkommunikation, Verlags- und Druckgewerbe, Sport und Tourismus. Genehmigt wurde auch der Aktionsplan für 2015-2017, um die Strategie der Zusammenarbeit der GUS-Staaten auf dem Gebiet des Tourismus für den Zeitraum bis zum Jahr 2020 umzusetzen.

Die nächste Sitzung des Rates der GUS-Regierungschefs ist geplant, im Mai 2015 in Astana, Hauptstadt von Kasachstan, durchzuführen.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

Quelle : © TURKMENISTAN.RU, 2014

Версия для печати

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben