Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Feierlichkeiten anlässlich des 23.Jahrestages der Unabhängigkeit von Turkmenistan

27.10.2014

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/a-u-f-m.JPGTraditionell beginnen die Feierlichkeiten mit einer Militärparade, die hohe Professionalität und Ausbildung der turkmenischen Armee erneut demonstrieren, die nun würdig die Traditionen ihrer Vorfahren weiter fortsetzten und an der Wache der heiligen Unabhängigkeit, der Ruhe und des Friedens ihres Heimatlandes wachsam stehen.

Präsidenten von Turkmenistan, Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Armeegeneral, Gurbanguly Berdymukhamedov, meldet feierlich der Rapport der Verteidigungsminister von Turkmenistan B.Gundogdyev.

Es klingt die Nationalhymne von Turkmenistan. Feierlich steigt der Staat Flagge von Turkmenistan.http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/p-a1.JPG

Die Parade anlässlich des 23. Jahrestages der Unabhängigkeit eröffnet die Banner-Gruppe. Unter dem Kampfflaggen marschieren alle Gattungen der nationalen Streitkräfte.

Durch den Platz gehen junge Trommler - Schüler von spezialisierten Militärschulen des Bundesministeriums für Verteidigung von Turkmenistan.

Hinter ihnen marschiert das Bataillon von Infanterie-Soldaten, dessen tadellose Ausbildung und hohe militärische Fähigkeiten starke Sicherheitsgarantien für das Land bedeuten. Sie werden von einem Bataillon der turkmenischen Piloten ersetzt, gefolgt durch das Bataillon von Soldaten der Zivilverteidigung und Rettung.

Authentische Dekoration der festlichen Parade bildet eine Prozession der Achal-Tekkiner-Reiter. Seit alten Zeiten, waren legendäre „himmlische Pferde" treue Begleiter der Turkmenen. Und auch heute sind „himmlische Pferde" ein zuverlässiger Helfer und Verteidiger des Vaterlandes. Auf Initiative und mit Unterstützung des Präsidenten von Turkmenistan, Oberbefehlshabers der Streitkräfte, Armeegenerals, Gurbanguly Berdymukhamedov, sind neue Militäreinheiten der Streitkräfte, die Reitereinheiten, geschaffen, die würdig dem Land dienen.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/p-p-p.JPGAuf dem Hauptplatz erscheint die moderne Militärtechnik, die mit der materiell-technischen Basis der nationalen Streitkräfte ausgestattet ist. Vor der Staatstribüne erscheint das Auto «Bars», das für besondere Zuordnungseinheiten vorgesehen ist. Hinter ihm bewegen sich die PKW mit den Anhängern, wo die mächtigen T-90 und T-72 Panzer untergebracht sind. Sie werden durch die Schützenpanzer ersetzt – BMP-3, die zu den perfektesten Arten von militärischer Ausrüstung gehören.

Weiter sind leicht gepanzerte Fahrzeuge zu sehen, die im Dienst des Ministeriums für Innere Angelegenheiten stehen, darunter «PMV- SURVIVOR-II» und «Toyota Tundra PLATINUM».

In Dienst der Nationalen Armee steht auch das Anti-Raketensystem "Caracal".

Die festliche Parade wird weiterhin in der Luft fortgesetzt: im Himmel über dem Hauptplatz erscheinen vier Militärhubschrauber Mi-17V5  der Luftwaffe von Turkmenistan, gefolgt vom „Quartet",  der Überschall MiG-29. An der Spitze der modernen geflügelten Maschinen stehen turkmenische Piloten, die brillant die Fähigkeit des Kunstfluges meistern. Ein hohes Maß an Professionalität ist eine zuverlässige Garantie, dass der friedliche Himmel des Vaterlandes - in sicheren Händen ist.

Der Schlussakkord der Parade ist eine temperamentvolle Darstellung des Konzernmilitärorchesters der Streitkräfte von Turkmenistan.http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/p-a-n.JPG

Und jetzt klingt die „Dutar“ - Musik und auf dem Platz erscheinen auf den Pferden stolze Reiter in traditionellen Trachten. Es beginnt eine Parade von Reitern auf den Achal-Tekkinern, die eine zuversichtliche Gangart des turkmenischen Staates auf dem Weg der Unabhängigkeit symbolisieren.

Die Feierlichkeiten anlässlich des 23. Jahrestages der Unabhängigkeit des Landes werden durch die Vertreter aller 5 Provinzen fortgesetzt, Menschen in schönen bunten Trachten. Jede Provinz präsentiert ihr historisches Denkmal und ein neues architektonisches Wahrzeichen, das die Symbole jeder Region verkörpert.

Es klingt die Musik und Lieder in der Ausführung von bekannten turkmenischen Solisten. Es steigen Hunderttausende von Luftballons in allen Farben des Regenbogens.

Wunderbar wird Ashgabat, die Hauptstadt des Landes, präsentiert, deren Aussehen sich in diesem Jahr stark verändert hat. So hat die architektonische und monumentale Landschaft von Ashgabat neue Sehenswürdigkeiten bekommen, darunter auch das Monument der "Weißen Stadt Ashgabat", sowie mehrere andere neue Bürogebäude und Wohnviertel.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/d-e-e-m.JPGDie Tribünen passieren zahlreiche Kolonien der Athleten. Unter ihnen - die Meister der verschiedenen Sportarten, Gewinner der Wettbewerbe auf der nationalen und internationalen Ebene, erfahrene Mentoren und Coaches. Heute stehen den Sportlern zur Verfügung tolle Sportanlagen und Stadien, wie 170 neue Sportschulen, denn im Vergleich zu 2013 hat sich die Zahl der Kinder verdreifacht. In Ashgabat wird auch das größte Olympische Dorf der Region errichtet. Derzeit wurde in Bau von verschiedenen Einrichtungen etwa 48 Milliarden Dollar investiert.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/d-e-e1.JPGGroße Aufmerksamkeit wird der Entwicklung aller Arten von Tourismus geschenkt. Turkmenistan erklärt sich heute zu einem neuen internationalen Touristenzentrum, in dem heute unter der Leitung und persönlichen Schirmherrschaft des Präsidenten von Turkmenistan die innovative Infrastrukturbranche geschaffen wird, ein modernes und effizientes neues Modell.

Es erscheinen bunt geschmückte Wagen, die übersichtlich die Produkte der heimischen Hersteller in allen Industriezweigen und der Landwirtschaft präsentieren.

Man arbeitet weiter an der Entwicklung des Gasfeldes "Galkyniysh." Bereits im nächsten Jahr plant man die Errichtung der Pipeline: Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Indien, und im Jahr 2016 – den Bau des vierten Zweiges der Gaspipeline von Turkmenistan nach China.

Dieser Teil der Prozession ist vielleicht der bunteste und der beliebteste. Durch den Hauptplatz bewegt sich ein LKW - Plattform zu verschiedenen Themen: das sind galoppierende Pferde, grafische Bilder aus der Welt der Wissenschaft, Bilder aus dem Sport und der Olympischen Bewegung, Flugzeuge und sogar eine Rakete mit einem jungen Astronauten.http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/d-e1.JPG

Am Ende des Marsches erscheinen Kinder in bunten Trachten mit vielen Luftballons und Vertreter von vielen Tausenden der "Kreativwerkstätte" des Landes, Künstler und Kulturschaffende aus allen Provinzen des Landes.

Der Feiertag, der im Herzen der Heimat begann, setzte sich in allen ihren Teilen, wo in diesen Tagen eine Atmosphäre von großer Begeisterung, Freude und des Glücks herrschte.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

Quelle: TDH

Bilder : N.Berger

 

 

 

 

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben