Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Gasfeld „Galkynysh“ 2014: Stadien der Entwicklung

06.03.2014

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/g-g-a.jpgErdgas, produziert aus dem riesigen Gasfeld „Galkinish", geht in das Exportgastransportsystem von Turkmenistan. Dieser einzigartige riesige Gaslagerbereich von "blauen Brennstoff" erstreckt sich auf Tausende von Quadratkilometern und wird auf 26,2 Billionen Kubikmeter geschätzt. Diese Region hat sich zu einem leistungsfähigen Industriezentrum mit gut entwickelten Straßen-und Verkehrsinfrastruktur entwickelt.

Dieses großartige Ereignis einer neuen Energiestrategie ist durch die Politik des Präsidenten von Turkmenistan möglich geworden, die einige Prioritäten in der Entwicklung des inländischen Kraftstoffs festgelegt hat. Visible Ausführungsform dieser Politik ist die Umsetzung des Investitionsprojekts für das Gasfeld „Galkynysh“ im Wert von rund 10 Milliarden US-Dollar. Nur in ein paar Jahren ist es dem Staat Concern  „Turkmengas“ und seinen Vertragspartnern gelungen, einen sehr wichtigen Schritt in der Entwicklung der natürlichen Speisekammer von Kohlenwasserstoffen zu machen - um den zentralen Teil der Lagerstätte auszustatten.

Die schwere Natur von Südost Karakum hat sich unter dem Ansturm der Bauunternehmen bei der Erschließung dieses Gasfeldes zurückgezogen.
 
Die einzigartige in ihrem Volumen und der Lage gasproduzierende und-verarbeitende Industrie von „Galkinish“ forderte die Schaffung einer perfekten Konstruktion und der sozialen Infrastruktur.
Diese Arbeiten wurden erfolgreich durchgeführt. Durch die Wüste Karakum wurde das Netz von modernen Autobahnen gelegt, die mehrere verstreute Objekte der Gasinfrastruktur miteinander verbinden konnten. Errichtet wurde auch die Eisenbahnstrecke, auf mehr als 20 Kilometer, über die bis zu 2 Millionen Tonnen Schwefelgranulat und Gaskondensat exportiert wird. Zu den Objekten der Gasinfrastruktur wurden die Stromleitungen gelegt, mit der Kapazität von 18.000 Kubikmeter pro Tag, wie auch die Wasseraufbereitungsanlagen und Wasserleitungen in der Länge von 66 Kilometer. http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2014/g-a.jpg

In diesem Bereich baute man zwei komfortable Wohnungen für bis zu 2.000 Servicepersonal und Arbeiter. Diese modernen Wohnanlagen sind mit bequemen Möbeln, Klimaanlagen, Fitnessstudios, Kinos, privaten Bäckereien, Kantinen, Cafés und Geschäften ausgestattet.

Mit der Entwicklung des Gasfeldes „Galkinish“ bestätigt Turkmenistan seinen Status als eine der führenden Energiemächte der Welt, der auch gut positioniert ist, um die Gasproduktion zu erhöhen. Die Unternehmen der Brennstoff-und Energiebranche des Landes und ihre Partner haben einen großen Beitrag zur Entwicklung eines großen wirtschaftlichen Potenzials in der Branche geleistet. Noch eine große Zahl von grandiosen Plänen und Projekten müssen in den kommenden Jahren umgesetzt werden. Es wird mit der zweiten Stufe der Entwicklung des riesigen unterirdischen Lagerraums begonnen.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

Quelle: www.turkmenistan.gov.tm

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben