Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Turkmenisches Unternehmertum: Fortschritt der Marktwirtschaft

Mehr als 56 % der Bruttoproduktion von Turkmenistan, ausgenommen des Energiesektors, hatte im Jahr 2012 die Privatwirtschaft. Die Wachstumsrate der industriellen Produktion der Unternehmen der Union der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan betrug für 11 Monate im Jahr 2013, im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, 181 %, in der Landwirtschaft - 166 % , in der Bauindustrie - 88 %.

Um schnelles Wachstum der Wirtschaft zu fördern, stimuliert die Regierung die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen von höchster Qualität mit den Mitteln der Finanz-, Versicherung -und Währungspolitik, mit der Verwaltung und Nutzung von Staatseigentum, mit der innovativen wirtschaftlichen Entwicklung und der Reduktion der Einmischung in die Geschäftsentwicklung. Die Beziehungen zu Unternehmen werden auf den Grundsätzen der Partnerschaft, Ehrlichkeit und Transparenz aufgebaut.

Internationale Erfahrung zeigt, je mehr Möglichkeiten für die Erweiterung ihrer Aktivitäten die Kleinunternehmen haben, desto höher ist die Geschwindigkeit der Entwicklung der nationalen Wirtschaft. Unter diesen Bedingungen ist ein sehr wichtiger Faktor, günstige Bedingungen für die Entwicklung des Unternehmertums im Land zu schaffen.

Von besonderer Bedeutung für kleine Unternehmen hat die rechtliche Regulierung dieses Sektors der Wirtschaft, um günstige Bedingungen für das wirksame Funktionieren der kleinen Unternehmen zu schaffen. Im Laufe der letzten fünf Jahre, wurde die Rechtsrahmen des Unternehmertums verbessert. Für die Entwicklung der wirtschaftlichen Infrastruktur wurde vom Präsidenten eine Reihe von Gesetzen und Vorschriften unterzeichnet: „Über die Finanzierung einzelner unternehmerischer Tätigkeit", „Über ausländische Investitionen" (Neufassung), „Über die Einführung von Ergänzungen und Änderungen im Steuerrecht von Turkmenistan ", „Über die staatliche Förderung der Klein-und mittlere Unternehmen", „Über die staatliche Unterstützung der Union der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan", „Über die Mikrofinanzinstitutionen und Mikrofinanzierung". Es wurde auch aufgenommen: „Staats Programm für die Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen in Turkmenistan für 2011-2015 " und die Gesetzgebung von Turkmenistan über die nationale Tourismus Zone und freie Wirtschaftszone.

Ein großer Anreiz für die Entwicklung des Unternehmertums geben die Reformen der Geld,- und Kreditpolitik. Turkmenischer Präsident hat staatliche Banken beauftragt, Kredite für turkmenische Unternehmer zu gewähren, um die vorgeschlagenen Business-Projekte in den Bereichen der Industrie, Landwirtschaft, Verkehr, Kommunikation, Dienstleistungen, Informationstechnologie und Innovation umzusetzen. Die Banken des Landes, auf der Grundlage des positiven Abschlusses der staatlichen Kommission, geben nach den eingereichten Investitionsprojekten und Business-Plänen langfristige und kurzfristige Kredite. Entwickelt auf der Grundlage der Bestimmungen für Investitionen, werden für den Zeitraum bis zu 10 Jahren bei 5 Prozent pro Jahr langfristige Darlehen gewährt. Und für den Erwerb von Betriebskapital - kurzfristige Kredite bis zu 1 Jahr. Kredite können sowohl in nationaler als auch in ausländischer Währung ausgestellt werden.

Im Jahr 2013, feierte die Union der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan ihr 5-järiges Jubiläum. In Ashgabat kann man das Gebäude von Business Center der Union der Industriellen und Unternehmer mit dem angrenzenden Gebäude der neuen Privatbank „Rysgal" bewundern. Darüber hinaus geben die Unternehmer ihre eigene Zeitung heraus und bieten die Schulungen in Business Schools an. Eine der wichtigsten Leistungen ist die Gründung im Jahr 2012 der Partei der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan.

Mitglieder der Union der Industriellen und Unternehmer von Turkmenistan sind aktiv bei der Umsetzung des nationalen Programms für die sozioökonomische Entwicklung des Landes im Zeitraum 2012-2016 beteiligt. Ihre Herausforderung besteht darin, in diese Zeit mehr als 200 Objekte der sozialen und industriellen Zwecke in Betrieb zu nehmen. In Provinzen ist es geplant, neue Industrie, und Handelszentren, Anlagen zur Herstellung von Süßwaren und Backwaren, Pflanzenölen, Fruchtsäften, Konserven, alkoholfreien Getränken, Fleisch und Milchprodukten zu erstellen, wie auch eine Reihe von landwirtschaftlichen Betrieben, Unternehmen und Fabriken für die Herstellung von Baumaterialien usw.

Die Investitionstätigkeit der Unternehmensstrukturen für die Herstellung von Baustoffen für das Baugewerbe ist auf die Entwicklung der Produktion von neuen effizienten, wettbewerbsfähigen Arten von Baustoffen, Produkten und Strukturen ausgerichtet und würde die Verringerung der Baukosten ermöglichen, bei der Verbesserung des Komforts.

Turkmenisches Unternehmertum spielt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft, seine Entwicklung beeinflusst das Wirtschaftswachstum, die Beschleunigung des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts, die Sättigung des Marktes mit der erforderlichen Qualität von Waren, die Schaffung neuer Arbeitsplätze, d.h. es löst viele dringende wirtschaftlichen, soziale und andere Probleme.

Heute ist der Hauptzweck der turkmenischen Wirtschaft die Schaffung eines entwickelten sozialen Markts des gemischten Typs, die schrittweise Bildung eines hoch entwickelten Systems mit dem entwickelten Sektor der Wirtschaft und modernen, effizienten Marktinfrastruktur, mit der wirksam makroökonomischen Steuerung und der Bereitstellung von sozialen Garantien für alle Teile der Bevölkerung, um Orientierungswirtschaftliche Einheiten und High-End- Ergebnisse zu erreichen. Die Grundlage aller fortschrittlichen Reformen ist die Bildung einer hart umkämpften nationalen Wirtschaft, die in der Lage ist, den nachhaltigen und langfristigen Fortschritt des Landes zu sichern.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

 

 

 

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben