Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Dreihundert Sorten der "Melonen Königin"

Turkmenische Melonen, die im Laufe von Jahhunderten mehrere Goldmedaillen bei den internationalen Wettbewerben gewonnen haben, sind sehr bekannt. Bis heute beträgt die Zahl der in Turkmenistan angebauten Melonen Sorten mehr als 300. Nur in den letzten Jahren haben turkmenische Melonen Züchter zwei Dutzend neue Sorten der "Melonen Königin" angebaut. Dazu gehören die neuen Mittelklassesorten, wie "Sha gavun", "Akmaral", "Ak gurbeksaftig" etc., die äußerst aromatisch und saftig sind.

Alles in allem, nach dem Register des Museums für Landwirtschaft Turkmenistans wurden im Laufe der Geschichte mehr als 1.000 verschiedene Melonen Sorten angebaut. Also, neben der Entwicklung der neuen Sorten bemühen sich heimische Melonen Züchter die alten mit der Zeit "verlorenen" Sorten zu restaurieren.

Heute ist die "Achal-Sorte" sehr beliebt, die innerhalb von 90-100 Tagen reift, eine Ausbeute von 300 bis 400 Doppelzentner pro Hektar hat und von 16 bis 18% Zucker enthält.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/t-a-g-m-i-l.jpgDas Geheimnis eines unvergleichlichen Geschmacks der turkmenischen Melonen liegt an den besonderen Boden- und Klimabedingungen des Landes und der frostfreien Periode, die jedes Jahr zwischen 193 und 275 Tagen dauert. Eine breite Palette von turkmenischen Melonen kann man in vier saisonale Gruppen einteilen.

Frühreif oder reif werden solche Sorten, wie "Ternek“, "Zamcha", "Maza" etc., die im Frühling innerhalb von 60-70 Tagen reifen und zur der ersten Gruppe gehören. Ihr Fruchtfleisch ist sehr saftig, zart, schmackhaft, mit einem starken Melonen Geschmack und dem Zuckergehalt von 8 bis 15%.

Die zweite Gruppe enthält die häufigsten Sorten in der Mitte des Sommers: "Vaharman", "Mesek", "Shekerpalak" etc., mit einer Reifezeit von 75-100 Tagen. Diese Melonen haben verschiedene Geschmacksrichtungen, sie sind knackig, dick und erfrischend, das Fruchtfleisch (14-18% Zucker) ist ideal zum Kochen („getrocknete Melonen“).

Herbst und Winter Sorten, wie "Garrygyz", "Gulab", "Gurbek" etc. mit der Zeit von der Keimung bis zur frühen Reifung - von 95 bis 100 Tagen, bilden die dritte Gruppe. Die meisten von diesen Melonen haben ein dickes, dichtes und sehr süßes Fleisch (15-18% Zucker) und zeichnen sich durch lange Haltbarkeit und Transportfähigkeit. Sie sind von mittlerer Größe mit einem Gewicht von 4-6kg, manchmal 8-10kg.

Die vierte Gruppe besteht aus den Wintersorten, spätfrüchtig, wie "Gara gotur", "Beshek", "Alma Gulab", "Akgash" etc. Die Reifezeit - von 100 bis120 Tagen, das Gewicht der Früchte erreicht 16 kg oder mehr. Die Winter-Melonen können nicht mit den Melonen im Sommer und Herbst konkurrieren, aber auch sie bilden eine Gruppe von komplementären Aromen und sind sehr schmackhaft. Der Zuckergehalt  - zwischen 14 und 16%.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/m.jpgViele Jahrhunderte waren turkmenische Melonen durch ihre Qualitäten überall bekannt und auch heute genießen sie eine große Nachfrage und einen ausgezeichneten internationalen Ruf. Als eine besonders schmackhafte Delikatesse gelten „getrocknete Melonen“, die aus dem Fruchtfleisch gemacht werden und in der Sonne getrocknet.

Der Melonen Anbau in Turkmenistan hat einen ganz besonderen Status, das ist eine volkstümliche Jahrhundert Tradition, die zur Nationalkunst geworden ist.

Österreich-Turkmenische Gesellschaft

Quelle: www.turkmenisan.gov.tm

* Jeden zweiten Sonntag im August feiert man überall in Turkmenistan den "Tag der Melonen Königin", der zu einem der Lieblingsfeste der turkmenischen Kinder gehört.

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben