Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Turkmenistan feierte den 21.Jahrestag seiner Unabhängigkeit

State News Agency  of Turkmenistan (TDH)

26.10.2012

Präsident Turkmenistans nahm an den Feierlichkeiten anlässlich des 21.Jahrestags der Unabhängigkeit Turkmenistans teil

Volksfest im Stadion "Ashgabat"

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-v-k-i.jpgAm 26.-27.Oktober feierte Turkmenistan den 21.Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Das Epizentrum der Feierlichkeiten war Stadion "Ashgabat" mit einer Kapazität von 20.000 Zuschauern. Aus dem feierlichen Anlass versammelten hier Mitglieder der turkmenischen Regierung und des Parlaments, akkreditierte diplomatische Missionen und Botschafter Turkmenistans im Ausland, wie auch Vertreter der öffentlichen Organisationen, nationale und internationale Medien, viele ausländische und inländische Gäste der turkmenischen Hauptstadt.

Fanfaren ertönen. In der Arena des Stadions bilden Jungen und Mädchen eine Linie, wobei abwechselnd das Monument der Unabhängigkeit und die Zahl 21 erscheinen.

In der Mitte des Feldes erscheinen die Bilder von fünf weißen Jurten, die fünf Regionen des Landes verkörpern, und in der Arena des Stadions bewundern die Zuschauer bunte Bilder, die ein friedliches und glückliches Leben der Turkmenen zeigen - von der Geburt bis zur Gründung einer Familie.
 
Dann erscheinen in der Arena die Sportler – turkmenische Meister in den verschiedenen Sportarten, die alle Zuschauer mit ihrer beeindruckenden Show in ihren Bann ziehen.
 
Am Laufband des Stadions tauchen die Reiter auf den weltberühmten Achal-Tekkiner Pferden auf, die ihre kunstvollen Stücke dem begeisterten Publikum zur Schau stellen.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/s-t-p-f.jpgDie Künstlergruppen aus allen 5 Regionen Turkmenistans und bekannte Künstler nehmen an dieser beeindruckenden und fulminanren Show teil, die zum richtigen Volksfest wird, und zum Finale klingt das populäre turkmenische Lied „Buysanchnama", das von allen Zuschauern im Stadion mitgesungen wird.

XXX

2710.2012

Blumenniederlegung am Monument der Unabhängigkeit

Präsident Gurbanguly Berdymukhamedov nahm an der feierlichen Zeremonie der Blumenniederlegung am Monument der Unabhängigkeit teil, das zu einem Symbol der neu gewonnenen Souveränität vor 21 Jahren geworden ist.

Vom frühen Morgen strömten Tausende von Einwohnern von Ashgabat und Gäste der turkmenischen Hauptstadt zum National Park, im Süden von Ashgabat, in den Ausläufern des Kopet Dagh, um an dieser feierlichen Zeremonie teilzunehmen.

Unter den Teilnehmern - Mitglieder der Regierung und des Parlaments, Vertreter der Wohltätigkeitsorganisationen, Leiter der diplomatischen Vertretungen und internationalen Organisationen, Botschafter Turkmenistans im Ausland.

Es klingt die Nationalhymne Turkmenistans, und in feierlicher Stille legt der Präsident Gurbanguly  Berdymukhamedov den Kranz  zum Monument der Unabhängigkeit nieder.

Ein endloser Strom von Menschen füllt fast das ganze Gebiet rund um das Monument der Unabhängigkeit, das ein paar Minuten später sich in das grenzlose Meer von duftenden Blumen verwandelt.

XXX

27.10.2012

Feierlichkeiten auf dem Hauptplatz. Militärparade. Aufmarsch der Werktätigen

Der 27. Oktober ist das wichtigste Datum im nationalen Kalender Turkmenistans, das die Geburt des unabhängigen turkmenischen Staates repräsentiert, das seinen rechtmäßigen Platz auf der Weltkarte und in der internationalen Arena vor 21 Jahren eingenommen hat.

Es ist bemerkenswert, dass auch das heilige Fest „Kurban Bayram“ in diesem Jahr ebenso in diesen Tagen gefeiert wird.

10.00 Uhr. Auf der Tribüne erscheint  der turkmenische Präsident Gurbanguly Berdymukhamedov.

Nach einer alten Tradition beginnen die Feierlichkeiten mit einer Militärparade, die defensive Stärke Turkmenistans zeigt, ebenso wie hohe Professionalität und Ausbildung von turkmenischen Soldaten.

Präsident Turkmenistans, Oberbefehlshaber der Streitkräfte, General der Armee, Gurbanguly Berdymukhamedov erhält den feierlichen Bericht des Verteidigungsministers Turkmenistans B.Gundogdyev.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-a-r.jpg

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-a-r-m.jpgEs folgt die Nationalhymne Turkmenistans, begleitet von den Salven der Artillerie, und am Fahnenmast wird die Nationalflagge Turkmenistans gehoben.

Offiziere, Soldaten und Kadetten bringen einen heiligen Eid auf ihr Land, das Volk und den Präsidenten Turkmenistans.

Die Parade eröffnen die Banner der Gruppe. Am feierlichen Marsch nehmen Soldaten und Offiziere aller Gattungen teil, in deren Händen - die Nationalflagge Turkmenistans, ebenso wie Kampfflaggen aller Waffen der nationalen Streitkräfte.

Da erscheint eine Gruppe der jungen Trommler – Studenten der Militärschulen des Ministeriums für Verteidigung.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-a-t-r.jpgDie Parade setzt  Fallschirmbataillon des Regiments mit Sondermaschinen und Marine-Bataillon fort, wie auch Personal- und Flak-Artillerie-Bataillone.

Einer nach dem anderen marschieren Bataillone der chemischen Verfahrenstechnik, wie auch aller anderen Gattungen.

Am Hauptplatz erscheint die moderne militärische Ausrüstung der National Armee, die verschiedene Waffen der Streitkräfte des Landes demonstrieren.

Die Parade setzt sich in der Luft fort, über dem Platz fliegen Kampfflugzeuge - Su-25, die eine bunte Fahne hinterlassen. Die Militärparade anlässlich des 21.Jahrestags der Unabhängigkeit schließt die Militärkapelle Turkmenistans, die alle Zuschauer sofort in ihren Bann zieht.

Dann beginnt die Parade der Achal -Tekkiner Reiter, was zu einer uralten Traditionen der Turkmenen und deren kulturellen Herkunft gehört.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-i-p-f.jpgIn den Himmel fliegen Hunderte von bunten Luftballons, und der Aufmarsch der Werktätigen beginnt.

An diesem feierlichen und bunten Aufmarsch nehmen mehr als 20.000 Menschen teil, Vertreter von sämtlichen Ministerien und allen Zweigen der nationalen Ökonomik, ebenso wie von Industriesektor, Öl- und Gassektor, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Gesundheit, Tourismus, Wirtschaft, Handel, private Unternehmen, Vertreter aller 5 Regionen, Schüler und Studenten.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-i.jpgWunderschön sind bunte Nationaltrachten, farbige Kostüme, schöne Blumen und so viele Luftballons. Auch viele Kinder marschieren in bunten Kostümen mit großer Begeisterung durch den Hauptplatz der turkmenischen Hauptplatz  - Verkörperung von Hoffnung und Zukunft Turkmenistans.

Mit dem Einbruch der Dunkelheit leuchtet der Nachthimmel über die Hauptstadt mit tausenden Lichtern des großen Feuerwerks, der zum richtigen Abschluss der Feierlichkeiten zum 21.Jahrestag der Unabhängigkeit  wird.

XXX

28.10. 2012

Pferderennen im Internationalen Reit-Sportzentrum

Nach einer alten Tradition gehört das Pferderennen zu jedem turkmenischen Volksfest. Am zentralen Platz vor der Sporthalle kann man an diesem Tag das improvisierte turkmenische Dorf mit mehreren Jurten bestauen, die fünf Regionen des Landes symbolisieren, wie auch die Handmalereien der jungen turkmenischen Künstler.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/21-jahrestag-der-unabhaengigkeit/p-v-o.jpgBezaubernde Schönheit und Schnelligkeit der wirklich "königlichen Pferde" und die Kühnheit der turkmenischen Reiter, die ihre hohe Trick Fahrtechnik auf höchstem Niveau an Geschicklichkeit dem begeisterten Publikum zur Schau stellen, bewundern alle ausländischen und inländischen Gäste dieser fulminanten und beeindruckenden Pferderennen.

Jockeys, die die ersten Preise gewinnen, werden die Geldpreise in Höhe von 30.000 US-Dollar überreicht, den zweiten und dritten - jeweils von 20.000 und 10.000  US-Dollar, ebenso wie wertvolle Geschenke.

www.turkmenistan.gov.tm

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben