Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Wunder in der Wüste

Staatlichen Nachrichtenagentur Turkmenistans (TDH)

17.07.2012

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/w-u.jpg3 Jahre sind seit der Einführung der ersten Stufe des gigantischen Projekts „Bau vom künstlichen See Altyn Asyr" vergangen, das es möglich macht, eine effizientere Ableitung von Wasser zu nutzen, was deutlich die Wasserreserven des Landes erhöht, um sie für die Bedürfnisse der Wirtschaft und Landwirtschaft zu nutzen.

Das Projekt für Bau des Sees fördert einen Schlupf von Sickerwasser (CDW) von landwirtschaftlich genutzten Flächen sowie die Schaffung eines Reservefonds von Wasser, das der Schlüssel für die Entwicklung der Landwirtschaft in der Gegenwart und Zukunft garantiert. Der Bau vom künstlichen See kann auch eine Lösung für das Problem der Anhebung des Grundwasserspiegels auf den bewässerten Flächen, ebenso wie der übermäßigen Feuchtigkeit der Karakum-Wüste mit sich bringen.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/a-l-t-y-n.jpgTurkmenische Wissenschaftler haben in den letzten Jahrzehnten umfangreiche Erfahrungen in der Forschung der Wiederverwendung von Abwasser gesammelt. Im Laufe des letzten halben Jahrhunderts haben die Experten verschiedene Aspekte des Grundwassers als ergänzende Quelle der Bewässerung für den Anbau von Baumwolle, Reis, Mais und Sorghum untersucht. Und der positive Effekt wurde durch die Ergebnisse der experimentell-industriellen Experimente unter verschiedenen Boden- und Klimabedingungen des Landes bestätigt. Zum Beispiel kann bei der  Verwendung von Sickerwasser mit einem Salzgehalt von 3-4 g / l in verschiedenen Teilen des Landes Mais, Sorghum, Sudangras, Sonnenblumen und Reis gezüchtet werden.

In den letzten Jahren wurde eine Reihe von Erfolg versprechenden Methoden für die Reinigung von Abwasser und deren Entsorgung unternommen. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang die Fähigkeit der Wasserpflanzen, das Wasser aus der organischen Substanz zu absorbieren.

Der Bau der großen Wasser-Einrichtungen, wie „Altyn Asyr" -See schafft günstige Bedingungen auch für die Futterkonservierung, vor allem, für die Zugvögel.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/w-u-s.jpgTurkmenistan befindet sich im Herzen des eurasischen Kontinents und dank seiner geographischen Lage und klimatischen Besonderheiten des Territoriums ist von großer Bedeutung der Zugweg der Zugvögel, die von der arktischen Küsten von West- und Zentralafrika, Sibirien, Iran, Afghanistan, Indien und Afrika nach Turkmenistan gelangen. Darüber hinaus werden durch die Optik eines künstlichen Teiches einige Arten von Huftieren in der Zentral Karakum-Wüste profitieren, vor allem, Gazellen, Ustjurt Bergschaffe, Wildschweine und Fischotter, Nutria und Bisam.

Das Projekt hat eine wichtige sozial-ökonomische und ökologische Bedeutung nicht nur für die heutige Generation der Einwohner im unabhängigen neutralen Turkmenistan, sondern dieses einzigartge Projekt schafft auch ein solides Fundament für eine nachhaltige Zukunft des Landes, vor allem, aus ökologischer Sicht.

www.turkmenistan.gov.tm

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben