Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Kulturtage Turkmenistans in Wien

09.05 .2012
Turkmenistan News State Agency (TDH)

In Wien finden die Kulturtage Turkmenistans statt

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/t-a.jpgMorgen werden in der Hauptstadt der Republik Österreich die Kulturtage Turkmenistans eröffnet. Diese Aktion bestätigt auch weiterhin aktive Kontakte zwischen den beiden befreundeten Staaten im kulturellen Bereich, ebenso wie das anhaltende Interesse der Völker dieser Länder für einander und ihren Wunsch, engere und vielfältigere Kontakte und Verbindungen zu entwickeln und zu festigen.

Nach Wien sind bekannten Komponisten und Solisten, Volksmusiker und beliebte Sänger, Filmleute und Medienvertreter gekommen. Das bekannte Folklore-Ensemble "Lachin" und das Orchester des Nationalen Mukam Palace des Kulturzentrums Turkmenistans zeigen in einer einzigartigen Kombination die unverwechselbaren Traditionen und sämtliche Folklorearten der Turkmenen.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/v-o-l.jpghttp://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/s-a1.jpgDas Programm der turkmenischen Kulturtage in der Republik Österreich ist vielfältig. So haben die Zuschauer die Möglichkeit, das Land und seine antike Geschichte, die facettenreiche Kultur, unverwechselbare Bräuche, Traditionen und Folklore kennen zu lernen und zu lieben.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/p-l-a-k-a-t.jpgDie feierliche Eröffnung findet im Ethnologischen Museum (Museum für Völkerkunde) in Wien statt, das älteste und größte anthropologische und ethnographische Museum in Österreich, das einen Teil des ehemaligen kaiserlichen Palastes Hofburg einnimmt.

Im Theater "Odeon" in Wien wird die Ausstellung der Museumsschätze und der zeitgenössischen angewandten Kunst eröffnet, er werden auch bekannte Filme der turkmenischen Filmmacher vorgeführt.

Abschließend findet am 12. Mai im Wiener Theater "Odeon" das große Konzert der turkmenischen Künstler statt.

Die Dynamik des turkmenischen-österreichischen Dialogs wird durch die guten Beziehungen zwischen den beiden Präsidenten - Präsidenten Turkmenistans Gurbanguly Berdymukhamedov und Präsidenten der Republik Österreich Dr. Heinz Fischer verstärkt, die ihre Bereitschaft zur weiteren Intensivierung der Zusammenarbeit auf internationaler Ebene und in den zuständigen internationalen Organisationen symbolisieren, einschließlich des Dialogs zwischen Turkmenistan und der Europäischen Union.

Zu einem positiven Faktor in der Entwicklung der Turkmenisch-Österreichischen Beziehungen gehört auch die Tatsache, dass beide Länder eine neutrale Außenpolitik vertreten, die sich auch weitere zusätzliche Möglichkeiten für das gegenseitige Verständnis eröffnet. Heute gehören beide Hauptstädte - Wien und Ashgabat  - zu den Zentren des Friedens, der Diplomatie, die eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der Fragen der regionalen und internationalen Politik und der Annäherung der Kulturen und Völker spielen und einen wichtigen  Beitrag zur Konsolidierung der internationalen Bemühungen leisten, in erster Linie, unter der Schirmherrschaft von großen internationalen Organisationen, so wie der Vereinten Nationen.

Eines des Wahrzeichens der Turkmenen-Österreichischen Beziehungen ist die Zusammenarbeit im humanitären Bereich. Wir möchten hier daran erinnern, dass der Beginn der kreativen Kontakte zwischen den Künstlern der beiden Ländern fängt an im Jahr 2008 während des ersten offiziellen Besuchs des Präsidenten Gurbanguly Berdymukhamedov nach Österreich. Die beliebten Interpreten der volkstümlichen und Pop-Songs, die Musiker und Tänzer haben damals ihr großes Können beim großen Konzert im Wiener Palais Ferstel demonstriert.  Die Entwicklung des humanitären Dialogs wurde im Oktober des letzten Jahres beim ersten offiziellen Besuch des Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer nach Turkmenistan fortgesetzt.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/t-a-n.jpgZu den konkreten Ergebnissen der Zusammenarbeit in diesem Bereich gehört  auch die Gründung der Österreichisch-Turkmenischen Gesellschaft in Wien, eben so wie die Herausgabe des Turkmenisch-Österreichischen Magazins "Galkynysh" und die Eröffnung der Homepage im Internet, um viele Länder der Europäischen Union mit modernem Turkmenistan, seiner einzigartigen historischen und kulturellen Erbe bekannt zu machen, wie auch mit seinem wirtschaftlichen und touristischen Potential und der Realisierung eines so Großprojekts, wie die Entwicklung der nationalen Tourismuszone "Awaza".

Das Symbol der fruchtbaren Turkmenisch-Österreichische Zusammenarbeit im kulturellen Bereich ist die Gründung des Turkmenisch-Österreichischen Symphonieorchesters "Galkynysh" mit der Unterstützung und unter der Schirmherrschaft des turkmenischen Präsidenten.

Einen großen Beitrag zur Entwicklung des turkmenischen-österreichischen Dialogs im humanitären Bereich leisten unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen und der künstlerische Austausch. Das sind die Auftritte der turkmenischen Musiker in den besten Konzertsälen in der österreichischen Hauptstadt, Kulturtage der Stadt Wien im April 2010 in Ashgabat, die Teilnahme der österreichischen Zirkusartisten an der Eröffnung des renovierten Gebäudes des turkmenischen Staatszirkus in Ashgabat und am internationalen Festival für Pop, Musical Gesang-und Tanzensemble "Awaza-2010".

Zum unvergesslichen Ereignis in der Geschichte des Turkmenisch-Österreichischen Dialogs gehört auch der erste Wiener Ball, der mit großem Erfolg im September des letzten Jahres in der turkmenischen Hauptstadt stattgefunden hat.

xxx

10.05.2012

Turkmenistan-Österreich. Die Brücken der Freundschaft

Im Herzen von Wien im wunderschönen Saal des Museums für Völkerkunde hat die Eröffnung der Kulturtage Turkmenistans stattgefunden. Die Vertreter des diplomatischen Korps und mehrerer internationalen Organisationen und Verbände, Künstler und Journalisten sind gekommen, um Turkmenistan und seine traditionsreiche Kultur und Kunst kennen zu lernen.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/a-b-s.jpg

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/a-b.jpg

Die Gäste hat die Präsidentin des Wieners Parlaments Marian Clicker begrüßt, die besonders die Bedeutung der Annährung der Kulturen der beiden Völker und die Erweiterung des humanitären Dialogs befreundeter Länder hervorgehoben hat.

Nach dem offiziellen Teil hat das Konzert der turkmenischen Künstler stattgefunden. Das Programm bestand aus den Werken der klassischen Weltmusik  und der bekannten turkmenischen Komponisten: Nury Halmamedov, Danatara Ovezova und Great Mukhatov.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/a-u-s.jpghttp://www.turkmenistan-kultur.at/images/turkmenische-kulturtage-in-wien/a-u.jpgDie beliebten zeitgenössischen, - und Volkslieder, die Arien aus den bekannten Opern, die unter den Arkaden des Museums ihren organischen Klang gefundnen haben, wie auch bekannte turkmenische Künstler, die ihr Können unter Beweis gestellt haben, wurden vom österreichischen Publikum stürmisch begrüßt.

www.turkmenistan.gov.tm


 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben