Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Besuch nach Österreich und Deutschland


29.02.2012

Turkmenistan News State Agency  - TDH

Besuch nach Österreich und Deutschland. Zeit für neue Lösungen

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/20-jahrestag/p-r-i-v-a-t-t.jpgDie Unternehmer und Fachleute der Union der Industriellen und Unternehmer Turkmenistans haben sich zum Ziel gesetzt, weltweit führende Business- Erfahrungen zu übernehmen, die auf eine Erhöhung der Effizienz der Produktion gerichtet sind. Im Zusammenhang mit der Entwicklung eines neuen Tierhaltungsprojekts besuchte die turkmenische Delegation Österreich und Deutschland.

Turkmenische Delegation hat modern eingerichtete Rinderfarm und landwirtschaftliche Betriebe besucht, wie auch die Produktion und Herstellung von Ein – und mehrstöckigen Familiehäusern und Cottage der Firma «Wolf System Haus» kennen gelernt. Die Vorteile der vorgeschlagenen Technologien inkludieren solche Optionen, wie neue Konstruktionsmethoden, individuelle Planung, speziell entwickelte Computerprogramme, die ermöglichen, genaue Berechnungen in Übereinstimmung mit den Bauvorschriften durchzuführen.

Österreichische Firma «Unger Stahlbau» zeigte die Objekte, deren Konstruktionen auf der Basis von Metallkonstruktionen durchgeführt sind – Sportschulen, Sport- und Gesundheitseinrichtungen, Gemüsehallen und vieles mehr. Die Idee der Verwendung von Stahlkonstruktionen ist recht interessant und viel versprechend für unsere turkmenischen Unternehmer.

Die neueste Ausrüstung und moderne Technologien für die Lebensmittelindustrie, insbesondere für die Verarbeitung von Fleisch und Milch, ebenso wie moderne Schlacht- und Verpackungsanlagen hat Firma «Bertsch» vorgeführt, die stets in die Gestaltung und Entwicklung neuer Technologien investiert und eine langjährige Erfahrung in der Viehwirtschaft vorzeigen kann..

Darüber hinaus besuchte die Delegation eine Reihe von modern eingerichteten Tierhaltungsbetrieben und landwirtschaftlichen Betrieben.

Erfolgreiche Verhandlungen waren beim Gegenbesuch von den oben genannten Firmen in Ashgabat fortgesetzt, die auch gleichzeitig die Mitglieder der Österreichisch-Turkmenischen Gesellschaft sind.

Wie bereits erwähnt, die Prioritäten für die Errichtung von gemeinsamen Projekten liegen in  der Energieversorgung und Kostensenkung durch den Einsatz von lokalen Ressourcen bei der gleichzeitigen Einhaltung europäischer Normen, die auf Ingenieure und Techniker, Designer und patentierte Technologien basieren.

Einheimische Materialien und Ressourcen (Strom, Sand, Stein, Beton, etc.), die ähnliche Importmaterialen ersetzen können, werden in den Berechnungen bei der Entwicklung von Business-Plänen berücksichtigt, denn sie entscheidend sind für die Senkung der Selbstkosten und üben eine positive Auswirkung auf die Wirtschaftlichkeit der geplanten Projekte aus.

www.turkemenistan-gov.tm

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben