Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Auszug aus dem Interview. Unterstützung für private Unternehmer

26.02.2012

Turkmenistan News State Agency - TDH

Unterstützung für private Unternehmer

Auszug aus dem Interview mit dem Präsidenten Gurbanguly Berdymukhamedov für russische Zeitschrift "Turkmenistan"

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/p-r-e.jpg- Sehr geehrter Herr Präsident! In Ihrem Wahlprogramm haben Sie ganz besonders die  Unterstützung  der Privatwirtschaft hervorgehoben. Können Sie zu diesem Thema etwas mehr sagen? Verfolgen Sie die Absicht, in Ihrem Land eine so genannte "Mittelschicht" zu schaffen?

- Die Unterstützung des Unternehmertums, kleiner und mittelständischer, ist nicht nur meine politische Absicht, sondern auch die verfassungsrechtlichen Anforderungen, die in der Verfassung des Landes verankert sind. Im Gegensatz zu den meisten Entwicklungsländern ist es uns gelungen, unseren eigenen Weg zu einer Marktwirtschaft zu identifizieren, wie auch die Krisen und soziale Instabilität zu vermeiden. Natürlich ist dieser Weg lang, aber er ist zuverlässig und ich würde sagen, dieser Weg hat mehr Moral.

Bereits heute haben wir eine ziemlich große Gruppe von erfahrenen Pionieren im privaten Sektor, die mit der guten Qualität von Waren und Dienstleistungen viele Unternehmen im öffentlichen Sektor zurückdrängen können. Das sind die Unternehmen in der landwirtschaftlichen Produktion und Verarbeitung von Agrar- und technischen Produkten, Handel, Gastronomie, Dienstleistungen, Möbeln und Baustoffen, Textil- und Bekleidungsindustrie, ebenso wie die Unternehmen, die auf den Städtebau spezialisiert sind, und vieles mehr.

Und doch ist es erst der Anfang. In den kommenden Jahren können wir erwarten, eine wesentlich größere Erhöhung des Anteils des privaten Sektors in der Volkswirtschaft. Dies wird als Anregung von Maßnahmen zur Schaffung der rechtlich Steuererleichterungen für die Unternehmen dienen, ebenso wie die Verbesserung der Kreditvergaben an die private Wirtschaft, die Einführung von Marktmechanismen in vielen Bereichen der laufenden Verwaltung  und die Schaffung eines freien Wohnungsmarkts bedeuten.

Wir müssen alle notwendigen Voraussetzungen schaffen, um die unternehmerischen Fähigkeiten unserer Menschen zu trainieren, damit sie nicht an eine unbeholfene Gesetzgebung gebunden sind und nicht von der Willkür der Beamten abhängig. Und da gibt es für unsere Rechts- und Aufsichtsbehörde und unsere Ökonomen noch viel zu machen.

Zum Thema  die "Mittelschicht“. Es ist, meiner Meinung nach, mehr relevant für Länder mit einer sehr stark ausgeprägten sozialen Schichtung. Was bedeutet die "Mittelschicht" im herkömmlichen Sinne? Dies sind nicht die Oligarchen und nicht die Besitzer von großen privaten Unternehmen, aber auch nicht die Lumpen oder die Armen. Ist das richtig?

Wie Sie wissen, in Turkmenistan gibt es wenig deklassierte Elemente und keine Menschen, die ausschließlich von den Sozialleistungen leben. Wichtig ist es für uns, dass heute die Renten den gewünschten Lebensstandard für ältere Menschen aufrecht erhalten können. Also ist es unsere Aufgabe, nicht künstlich die "Mittelschicht " wachsen zu lassen, sondern die Lebensbedingungen zu schaffen, wobei der bedingte Reichtum der "Mittelschicht" auch für jede Familie zur Verfügung stehen soll.

Das ist das Ziel, das vor uns steht und das wir schon auch teilweise errecht haben. Natürlich kann der staatliche Wunsch nach einem hohen Lebensstandard für die Bevölkerung ein schnelles Umsatzwachstum und die wachsende Zahl von privaten Unternehmen nicht ausschließen. Der Staat hat Interesse an der Entstehung einer erheblichen Zahl von wohlhabenden Menschen, die im Laufe der Zeit Gelder investieren, um die Qualität ihres Lebens zu verbessern, und dabei als wichtige Investoren in der heimischen Wirtschaft auftreten.

www.turkmensitan.gov.tm

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben