Österreich-Turkmenische
Gesellschaft
Navigation anzeigen

Der turkmenische Teppich verkörpert die Seele der Turkmenen

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation/28.jpgMan sagt, dass der turkmenische Teppich aus der Tiefe der Seele der turkmenischen Frauen entstanden ist. Er widerspiegelt so viele Eigenschaften der Turkmenen, wie ihre Gescheitheit, wissenschaftliche Weltanschauung und eigene Philosophie. Es ist auch bemerkenswert, dass der turkmenische Teppich eine lange 5.000-jährige Geschichte hinter sich hat.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/zufallsbilder/Auf_Tolkuchka.jpg„Seele" des Volkes – wird der Teppich genannt, der eine ganz besondere Bedeutung im Leben der Turkmenen hat. Der Teppich schmückt das Haus, auf dem Teppich wird das Essen feierlich aufgedeckt, der Teppich bedeutet Gastfreundschaft und Freude am Leben.

In der heutigen Zeit der großen Wiedergeburt des Landes erlebt der turkmenische Teppich seine neue Geburt. Die Staatliche Assoziation „Turkmenhaly“ setzt sich für die Wiedergeburt und das Erhalten der alten Traditionen der turkmenischen Teppichkunst.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/allgemein/der-turkmneische-Teppiche-auf-der-Ausstellung-in-Wien.jpgDiese hohe Teppichkunst wird als wichtiger Bestandteil der Nationalkunst von Mutter zu Tochter, von Generation zu Generation weiter gegeben. Turkmenische Frauen lernen die hohe Webkunst schon in den jungen Jahren und weben ihren Teppich aus feinsten Wollfäden der höchsten Qualität und der einzigartigen Farbenschönheit.

Die alte Teppichkunst lebt heute weiter, und der wunderschöne turkmenische Teppich wird zu großer Freude aller Teppichliebhaber in einigen stattlichen Betrieben, wie auch privat in kleinen Dörfern auch weiterhin von den Frauen gewebt. In Turkmenistan kann man überall diese Teppiche bewundern und mit einem staatlichen Zertifikat auch kaufen, in den großen und kleinen Basars, in mehreren Geschäften und kleinen Läden

.http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation/12.jpgAber besonders schöne und seltene Teppiche kann man im einzigartigen Nationalen Teppichmuseum der Welt in Ashgabat finden, das mehr als 2.000 Teppiche zählt, wobei die meisten zu den besonders seltenen und unikalen Exponaten weltweit gehören.

Hier ist der kleinste Teppich mit der Fläche von 0,1 m² ausgestellt, wie auch der händisch gewebte größte Teppich-Gigant der Welt mit einer Gesamtfläche von 301 m², der seit 2003 im Buch von Guinness World Records seinen Platz gefunden hat. Besonders stolz ist das Museum auf wertvolle Teppiche, die beiderseitig mit den wunderschönen färbigen Ornamenten auf dem grünen und gelben Fon gewebt sind, wo jede von 5 Regionen (welayati) des Landes ihre eigene Kombination von Farben und Mustern darstellt.

Einzigartig sind auch andere Unikate, dazu gehören selbstverständlich die Seidenteppiche und wunderschöne Reliefteppiche (mit und ohne Fransen), die aus der Seide mit 25 Farben meisterhaft gewebt sind, wie auch die Teppiche, die eine Vielfalt von der turkmenischen Natur darstellen. Viel bewundert wird auch der Teppich mit 355 000 Knoten auf 1 m², ebenso wie die Kopie eines alten Teppichs vom 1.Jahrhundert.

http://www.turkmenistan-kultur.at/images/praesentation-2012/t-e-p-p-i-ch.JPGKommen Sie nach Ashgabat und überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit und Einzigartigkeit dieser wunderschönen volkstümlichen Teppichkunst. Es wird sich sicher lohnen!

 

Russische Flage Wappen Turkmenistan Staatsfahne Turkmenistan
Nach oben